Heimatliebe

Der Norden sei einfach platt und damit meine man keine sprachlichen Auffälligkeiten, attackieren manche Menschen meine Heimat. Natürlich, sie haben Recht, allein schon geografisch ist es platter als zum Beispiel im Gebirge. Ja, auch die Menschen sind nicht so offen und eher typisch platt, aber die übertragbaren Krankheiten beim „Bussi, bussi“-geben sind auch nicht zu unterschätzen. Wir sind eben vorsichtig, was unsere Mitmenschen angeht. Es sei nichts los, stechen sie nach, als ob sie uns nicht schon blutig genug sähen. „Oh, wie schön ist Panama!“, sogar die Literatur weiß, dass die Liebe der Heimat gegenüber, die Liebe der Ferne überwiegt. Zumal hier nicht nichts los ist. Es ist nur anders los und manchmal eher festgebunden.

Also schweigt, ihr… Leute ihr. Ihr Menschen voller Kritik.

Es gibt hier so einiges. So… einiges. Moorleichen! Und Seeleute! Und wenn man Fahrrad fährt braucht man nicht so Berge rauf strampeln, jaha! Und… und… ach. Ihr seid so festgefroren, ihr wollt das eh nicht hören.

Advertisements